Home Kantusprügel Farbenkantus der Amicitia Turicensis
Farbenkantus der Amicitia Turicensis PDF Drucken E-Mail

001-Farbenkantus der Amicitia Turicensis

  1. Ich trag so gern das schöne Band, das ich erhielt als Wap­penpfand, das mir die Brust schmückt grün-weiss-blau, die Farben, denen ich vertrau. Euch halte zusammen das sinn­reiche Band, herrliche Farben im Seidengewand.
  2. Tret ich hinaus in die Natur, blühn Lilien, Veilchen auf der Flur. Die Veilchen blau, die Lilien weiss, die Farben lieb ich feurig heiss. Euch halte zusammen das sinnreiche Band, herrliche Farben im Seidengewand.
  3. Beim Abendschein seh ich so gern die hohen Firne in der Fern. Die Matten grün, die Gletscher weiss, die Farben lieb ich innig heiss. Euch halte zusammen das sinnreiche Band, herrliche Farben im Seidengewand.
  4. Und wenn ich beim süss Liebchen bin, wie liebt es da mein froher Sinn. Die Treue blau, die Unschuld weiss, die Farben lieb ich feurig heiss. Euch halte zusammen das sinnreiche Band, herrliche Farben im Seidengewand.
  5. Und trägt man mich ins Grab hinein, so schmückt den Sarg ihr Brüder mein mit meinem Bande grün-weiss-blau, die Farben, denen ich vertrau, Euch halte zusammen das sinn­reiche Band ihr Couleurbrüder im Vaterland.

TWI KP: Kantus 1 / Seite 6

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 15. Juni 2019 um 15:55 Uhr